Gruppenbild mit Geigern … Schon wieder auf dem Sprung zum nächsten Gastspiel, das ihn diesmal nach Indien führen wird, hat sich heute Nicolas Koeckert, jüngster Spross der Geigerdynastie, im Geigengeschäft seiner Mutter Renata Koeckert (links) zu einem ersten Brainstorming mit mir eingefunden.

Geplant ist ein musikgeschichliches Historical zur bewegten Chronik seiner Familie, die sich quer über den Globus erstreckt. Zu meinen Ton- und Bild-Einspielungen wird Nicolas die Familiensaga mit seinem Geigenspiel live kommentieren. Dieses neue, das – “Köckert” -Projekt bescherte mir heute einen Frühabend-Himmel voller Geigen. Nach einer, dem Kulturmanagement geschuldeten, längeren Auszeit merke ich, wie es in mir rumort, wieder schöpferisch tätig zu werden. Erst recht, wenn das im künstlerischen Dialog mit einem herausragenden Geiger, wie Nicolas Koeckert geschehen soll!

Wohlwollend betrachtet ein bronzenener Paganini die Szene, an seiner Seite, rechts, Kulturmanagerin Beatrice Starck, der ich meine Bekanntschaft mit der Familie Koeckert verdanke.