Definitiv etwas verpasst habe ich am letzten Freitag, als ich es nicht zu “50 Jahre Woodstock” in die Muffathalle geschafft habe, wo unser Rockröhre Claudia Cane dem Publikum heftig einheizte, alte musikalische Paarungen wieder aufleben ließ und neue einging. Über den historischen Moment hinaus, dem gefühlt ganz München, zumindest ab einem bestimmten Alter,  entgegen gefiebert hatte, wirken sich Events wie dieser oft nachhaltig auf die Mitwirkenden aus. Im besten Fall als Quelle der Inspiration und Motivation für neue Projekte.

Siehe auch >

 

Unter anderem darüber wollen Claudia und ich uns Ende nächster Woche unterhalten, ebenso wie über die Reprise bzw. Weiter-Entwicklung  unseres gemeinsamen Historicals “Ingeborg Schober – Eine Poptragödie”, über die erste Journalistin im deutschen Musik-Geschäft. Bei dieser Produktion singt Claudia einen musikalischen Querschnitt aus den  “Swinging 60ies”, “Flower Power 70ies” und “überbordenden 80ies” und beschwört so den Zeitgeist jener Jahre zurück.



Das wunderschöne Titel-Foto stammt vom Münchner Kulturjournalisten und Fotografen Ralf Dombrowski, der einmal mehr seinen Blick für besondere künstlerische Momentaufnahmen unter Beweis stellte



Mehr zu Claudia Cane >