Was, wen und wie holt sich Dirk Schiff diesmal vor die Linse? Diese Frage stellt sich immer, wenn der Sommer zum Endspurt startet, denn jedes Jahr steht kurz darauf die Red-Carpet-Vernissage im Hotel Le Méridien München an. Thematisch geht es Dirk Schiff dabei stets darum, Brücken zu schlagen:

2017 arbeitete die Ausstellung “We Are All The Same”  das Verbindende zwischen Flüchtlingen und unserer Gesellschaft heraus, mit Beteiligung vieler Prominenter, wie Mario Adorf, Uschi Glas, Reinhold Messner etc.

2018 portraitierte Dirks Ausstellung “Münchner und Zuograoaste“, mit unserem jourfixe-Mitglied, die (laut SZ) “echte finnische Jazz-Diva” Tuija Komi und TV-Star Ben Blascovic im Musikteil und stellte dabei Jutta Speidel in den Mittelpunkt, an deren Organisation “HORIZONT e.V.” der Erlös der Bilder gespendet wurde.

2019 schlägt der Fotokünstler nun transatlantische Brücken, zwischen “München und New York”, wozu er Übersee bestechende Momentaufnahmen eingefangen hat.

Als Gesicht – und Stimme – für dieses Thema konnte Dirk Schiff unser jourfixe-Mitglied, die bildschöne Sängerin und Multi-Instrumentalistin Ariane Roth gewinnen. Als Tochter des US-Entertainers Ron Williams steht sie auf kongeniale Weise für das diesjährige Ausstellungsmotto “Munich Meets New York”, nicht nur als “Testimonial” der Ausstellung sondern auch als DIE Stimme des begleitenden musikalischen Act, bei dem natürlich auch “New York, New York” nicht fehlen darf …

Ausgestellt werden die Bilder traditionell im Hotel Le Méridie n Munich. Le Méridien steht für über 100 Hotels und Resorts weltweit und bildet schon seit einiger Zeit Schnittstellen zwischen dem Reisen und der Kunst, nicht zuletzt mit dem Projekt “Unlock Art – Kunst entschlüsseln” in Partnerschaft mit namhaften Kunst- und Kulturstätten weltweit. Hier in München besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem MUCA – Museum of Urban and Contemporary Art.


Die Vernissage findet in diesem Jahr am Montag, den 9. September statt, Einzelheiten folgen zeitnah im jourfixe-Kalender, unter >

 


Rückblick auf Dirk Schiffs Foto-Ausstellungen 2017/2018:

> TV und Print zu Dirk Schiffs Ausstellungen

 

Zur Ausstellung 2o18  >

Zur Ausstellung 2o17  >