Boulevard mit Moral? Ja, sogar Doppelmoral!

Mark Stein, junger, sehr erfolgreicher Geschäftsmann lebt angenehm. Tolle Wohnung, seine Lebensabschnittsgefährtin Julia ist Model,Haushälterin Rosalia ist ein wenig chaotisch und geschwätzig, mit zwielichtige Verwandschaft und seltsame Manieren,aber Mark treu ergeben, hoher Gehalt, nette, hübsche persönliche Assistentin ( Kathi).Kurz und gut…alles was das Herz eines ehrgeizigen jungen Mannes begehrt.

Sein einziges Problem ist ein puritanischer, bigotter Chef der seine Mitarbeiter nicht nur nach Leistung beurteilt sondern auch nach Lebenswandel. Besagter Chef , Bill Kramp, leitet ein Millionen-Konzern und verlangt von all seinen Mitarbeitern eine absolut „ weiße Weste“ . Sie sollen alle verheiratet sein und grundsätzlich nicht in „ Sünde „ leben. Es wäre alles halb so problematisch, da der sittenstrenge Boss in den USA lebt und wirkt. München ist also weit genug um so zu leben wie es gerade Spaß macht.

Die Probleme beginnen als Bill Kramp gemeinsam mit seiner Frau Virginia, innerhalb eines Tages seinen Kontrollbesuch bei Mark ankündigt: Er freue sich Mark Stein nebst Gattin persönlich kennen zu lernen und ein feines gemeinsames Abendessen zu genießen. Mark hat keine Gattin und keine seiner Damenbekanntschaften will oder kann ihm so kurzfristig behilflich sein. Alle lassen ihn hängen, außer…..das Chaos nimmt seinen Lauf.

Moral der Geschichte, lebt es sich mit Doppelmoral einfacher? Entscheiden Sie selbst?



„ Job Suey – KEIN DINNER FÜR SÜNDER“ – Komödie von Edward Taylor
Regie
OLIVER KÜBRICH

Darsteller

JULIAN BRODACZ ( Mark Stein)
LISA BALES ( Julia Foster)
SARAH MÜLLER/ANNA LUNA RICHTER ( Kathy Brink)
OLIVER KÜBRICH ( Bill Kramo)
CORINNA QUAAS ( Virginia Kramp)

und last not least
mit unserem jourfixe-Mitglied CECILIA GAGLIARDI ( Rosalia Corleone)
gemeinsam mit Oliver Kübrich auch künsttlerische Leitung des Germeringer Roßstalls



Premiere

5. Oktober

Dernière

8. Dezember



Alle Termine in Übersicht und weitere Eckdaten zur Veranstaltung
unter nachstehendem Bild/Link >