Auch den Tango umfasst das facettenreiche Repertoire der finnischen Sängerin Tuija Komi, denn im Moll freut sich das nordische Volk. Im Hohen Norden herrschen die Polarnächte im tiefen Winter (in Finnisch „Kaamos”) und beeinflussen die Menschen, ihr Leben und ihre Seele. Die hellen Sommernächte wiederum, das Fehlen der Dunkelheit, die „nachtlosen Nächte“ erzeugen Rastlosigkeit bei Mensch und Tier. Dieser Gegensatz spiegelt sich auch im Programm wieder, wenn die Rentiere tanzen und Tuija ihre „Joik”, die Gesänge der Samen, den Ureinwohnern Lapplands, erklingen lässt. Mit Klassikern von Latin und Jazz rundet die skandinavische Künstlerin ihr musikalisches Spektrum ab.

Tuija Komi ist Vokalistin, Song-Writerin, Bandleaderin, Sprecherin, Moderatorin und Gesangspädagogin. Sie stammt aus dem Land von “Tausenden Seen”, Finnland und lebt seit 1995 in Deutschland. Fünf erfolgreiche Solo-Alben hat sie bis jetzt bereits veröffentlicht. In Finnland, Italien, Österreich, Portugal, Spanien und New York ist sie bereits aufgetreten: “Wenn die Finnin die Bühne betritt, dann tut sie das mit ungeheurer Präsenz“ (Zitat Veranstalter). Nicht umsonst bezeichnete sie die Süddeutsche Zeitung als „echte finnische Jazz-Diva“.

Am Piano wurde sie im Pelkovenschlössl von Stephan Weiser begleitet, einem kongenialen Pianisten und Komponisten, der sowohl klassisches als auch Jazz-Piano studiert hat und u.a.  Claudia Koreck begleitete. Stephan Weiser ist zudem als Dozent bei unserem jourfixe-Kooperationspartner, dem Neue Jazzschool München e.V. tätig.

MooShow Live mit: Tuija Komi & Stephan Weiser

„MooShow Spezial“ live aus dem Moosacher PelkovenschlösslTuija Komi ist Vokalistin, Song-Writerin, Bandleaderin, Sprecherin, Moderatorin und Gesangspädagogin. Sie kommt aus dem Land von "Tausenden Seen", Finnland und lebt seit 1995 in Deutschland.Fünf erfolgreiche Solo-Alben hat sie bis jetzt bereits veröffentlicht. Am Mittwoch den 25. März präsentiert sie Songs u.a. von ihrem neuesten Album „Midnight Sun“.Am Piano wird sie von Stephan Weiser begleitet, einem kongenialen Pianisten und auch Komponisten, der sowohl klassisches als auch Jazz-Piano studiert hat und u.a. auch bei Claudia Koreck spielte. Stephan ist als Dozentin an der Neuen Jazz-School in München tätig.In Finnland, Italien, Österreich, Portugal, Spanien und New York ist sie bereits aufgetreten: "Wenn die Finnin die Bühne betritt, dann tut sie das mit ungeheurer Präsenz“ (Zitat Veranstalter).Allein die Kraft ihrer Stimme schafft eine Atmosphäre, die dem Publikum Zugang zu einer Welt der faszinierenden Gegensätzen im Hohen Norden gewährt. Aber auchAn diesem Abend können Sie die „echte finnische Jazz-Diva“ – Süddeutsche Zeitung – eine sympathische Sängerin mit einer schönen wandlungsfähigen Stimme auf unserer Bühne erleben!Mit dieser Aktion wollen wir Euch ein bisschen Freude nach Hause bringen und gleichzeitig Künstler*innen und unsere ortsansässige Buchhandlung blattgold in dieser schwierigen Zeit unterstützen:Wir zahlen allen die gleiche Gage, so dass wenigstens etwas „reinkommt“.Durch Eure Spenden (auch „allerkleinste“) könnten wir die Gagen dann auch noch aufstocken und auch generell weitermachen.Mit unserer Unterstützungsaktion wird auch für Euch der Tag zuhause etwas bunter!Spenden: Stichwort „MooShow Special Solidarität“; Moosacher Gesamtverein e.V. IBAN DE58 7015 0000 0028 2741 40 oder über www.paypal.me/pelkovenschloesslImmer im Tageswechsel wird je ein Münchner Autor*in auf Initiative der Moosacher Buchhandlung „blattgold“ lesen an den anderen Tagen gibt es Musik oder Theater oder etwas für Kinder – mal sehen…Der Buchladen blattgold bietet allen, die eine Buch bestellen wollen, einen Bringdienst innerhalb von 24 Stunden an (von Montag bis Samstag)! Bitte die Buchbestellungen telefonisch unter: 089/ 922 87770 von Montag bis Samstag von 9 bis 14 Uhr oder per mail über buecher@blattgold-literatur.deDamit unterstützt Ihr unsere Moosacher Buchhandlung und eine Menge Künstler*innen in dieser schwierigen Zeit!Vielen Dank schon mal und viel Spaß!

Gepostet von Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl am Mittwoch, 25. März 2020

Mehr zu unserem jourfixe-Mitglied Tuija Komi >

Bei den täglichen Livestreams der MooShow im Pelkovenschlössl trifft die virtuelle Welt von heute auf bayerische Geschichte, denn das heutige Kulturzentrum in München-Moosach, mit breit gefächertem Bühnenprogramm, wurde schon vor 330 Jahren als Hofmarkschloss von der Familie Pelkoven erbaut. DETAILS

P

Mit dieser Aktion wollen wir Euch ein bisschen Freude nach Hause bringen und gleichzeitig Künstler*innen und unsere ortsansässige Buchhandlung blattgold in dieser schwierigen Zeit unterstützen:

Wir zahlen allen die gleiche Gage, so dass wenigstens etwas „reinkommt“.

Durch Eure Spenden (auch „allerkleinste“) könnten wir die Gagen dann auch noch aufstocken und auch generell weitermachen.

Mit unserer Unterstützungsaktion wird auch für Euch der Tag zuhause etwas bunter!

Spenden: Stichwort „MooShow Special Solidarität“; Moosacher Gesamtverein e.V. IBAN DE58 7015 0000 0028 2741 40 oder über www.paypal.me/pelkovenschloessl

Immer im Tageswechsel wird je ein/e Münchner Autor*in auf Initiative der Moosacher Buchhandlung „blattgold“ lesen an den anderen Tagen gibt es Musik , Theater oder etwas für Kinder – mal sehen…

Das Programm für den nächsten Abend wird jeweils am Ende der aktuellen Sendung angekündigt.



MEHR zur

MooShow Special Solidarität

unter Federführung von Julia Schönfeld-Knor

www.pelkovenschloessl.de




Der Buchladen blattgold bietet allen, die ein Buch bestellen wollen, einen Bringdienst innerhalb von 24 Stunden an (von Montag bis Samstag)!
Bitte die Buchbestellungen telefonisch unter: 089/ 922 87770 von Montag bis Samstag von 9 bis 14 Uhr oder per mail über buecher@blattgold-literatur.de
Damit unterstützen Sie die Buchhandlung und eine Menge Künstler*innen in dieser schwierigen Zeit!




Auch am 26. März ist eines unserer jourfixe-Mitglieder Teil der MooShow >

Sven Hussock präsentiert gemeinsam mit Schauspieler Andreas Bittl, bekannt aus dem Münchner Polizeiruf, einen Abend über die Völkerverständigung …. Das Duo überrascht mit Texten und Liedern und hat auch noch einen Leckerbissen im Gepäck: Bittl und Hussock spielen erste Ausschnitte aus dem Theaterstück „Indien“ von Josef Hader und Alfred Dorfer mit dem sie bald auf Tournee gehen und am 28. Mai Premiere im Pelkovenschlössl haben werden. Und ein Gewinnspiel darf natürlich auch nicht fehlen …