Latizón TV, ein engagierter Kultur-Sender für Lateinamerika, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausstrahlt, hat am 29.5. eine Live-Lesung mit dem Autor und Jourfixe-Mitglied Ruprecht Günther aus seinem Domizil in Bahia gesendet. Für alle, die die Sendung verpasst haben und gerne sehen (und hören) möchten – hier ist der link zur Lesung, die auf der Mediathek des Senders zu sehen ist: https://www.latizon.de/lesereihe.html

Cover des Kriminalromans

 

Ruprecht Günther liest einen Auszug aus seinem Salvador-Krimi und Gesellschaftsroman “Im Zeichen der Götter” (Salon Literatur Verlag). Es geht darin um eine geheimnisvolle Naturreligion, die in Salvador und ganz Brasilien weit verbreitet ist – den Candomblé, in dem zahlreiche Naturgottheiten – die Orixás – verehrt werden. Eine der wichtigsten ist Iemanjá, die Göttin des Meeres, der in Salvador jedes Jahr am 2. Februar ein rauschendes Fest in Rio Vermelho am “Roten Fluss” gegeben wird. Zur Einstimmung der Lesung spielt er einen Song für Iemanjá – “A Sereia de Itapuã.”

 

 


 Mehr zu Ruprecht Günther >