Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die gerade mit dem Förderpreis der LH München ausgezeichnete Pianistin begibt sich mit diesem Programm in einen klanglichen Dialog mit ihrem eigenen “Poetry Album”, “improvisiiert zu den von ihr selbst interpretierten Stücken.

Hinter jedem Werk von diesem musikalischen Poesiealbum verbirgt sich eine – manchmal geheime, manchmal viel zu kurze – Liaison. Komponisten schreiben musikalische Liebesgedichte.”Poetry Album”, erschienen 2018 bei Winter & Winter, stellt Werke aus der Feder von György Kurtág, François Couperin, Johannes Brahms, Clara Schumann, J.S. Bach, Arvo Pärt, Maurice Ravel, Toru Takemitsu, L.v. Beethoven, Robert Schumann vor.

Kompositionen zu interpretieren, in eine Komposition einzutauchen, sich im Inneren damit zu verbinden und das Stück, die innerliche Landschaft zum Atmen zu bringen, ist Bereicherung und Erfüllung für die Pianistin Masako Ohta. Beim Improvisieren tritt sie in einen Dialog mit diesen Werken und mit sich selbst. Musik, die im Moment lebt. Die Einmaligkeit der Improvisation schätzt sie gleichermaßen. „Interpretieren und Improvisieren sind für mich so wie Yin und Yang, sie sind nicht weit voneinander entfernt“ so Masako Ohta. 

Mehr zu der japanischen Ausnahme-Künstlerin >


Verkehrsanbindung zum schwere reiter

Tram 12, 20, 21
Bus 53
Haltestelle Leonrodplatz