Kontakt / Bookings +49 89 444 09 206|info@jourfixe-muenchen-ev.com
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Maria – Mirra – Lochwizkaja

Maria Alexandrowna Lochwizkaja ( (1869–1905), die sich unter dem Pseudonym Mirra Lochwizkaja in der Geschichte der russischen Literatur verewigt hat, wird als wichtige Vertreterin des Silbernen Zeitalters der russischen Literatur angesehen.

Als Tochter eines Rechtsanwaltes und seiner französischen Frau in St. Petersburg geboren, begann sie schon im Alter von 15 Jahren, Gedichte zu schreiben. Mit 22 Jahren heiratete sie einen Bauingenieur französischer Abstammung, dem sie fünf Söhne gebar.

1896 veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband und erhielt ein Jahr später den Puschkin- Preis.

Sie starb 1905 mit 36 Jahren infolge einer schweren Krankheit. 

Auch ihre jüngere Schwester Nadeschda (1872-1952), die nach der Oktoberrevolution nach Frankreich emigrierte, wurde unter dem Pseudonym Teffi zu einer bekannten Literatin.



Mitwirkende:

Natalja Gonochova, Preisträgerin des St. Petersburger Künstlerpreises „Zarskoje Selo
Julia Schmalbrock, Arthur Galiandin und Michael Tschernow

Künstlerische Leitung

Tatjana Lukina



Karten-Vorbestellung:

089/ 351 69 87



Infos:

> www.mir-ev.de