Kontakt / Bookings +49 89 444 09 206|info@jourfixe-muenchen-ev.com
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Indien” ist ein Wunderwerk des komischen Schreckens.  DER SPIEGEL

Die Vorstellungen finden im Theater “Viel Lärm um nichts”
in der PASINGER FABRIK statt.

Karten:
NUR über das theater … UND SO FORT !
Siehe Termin-Kalender mit Links am Text-Ende

Oder an der Abendkasse!

Zwei Hotellerie-Tester durchqueren den Bayrischen Wald. Sie sollen drittklassige Gasthäuser im Auftrag des Fremdenverkehrsamt unter die Lupe nehmen. Der eine kommt aus dem Ruhrpott und inspiziert die Betten, der andere stammt aus dem Rheinland und überprüft die Qualität des Essens. Unter der Oberfläche der ungleichen Protagonisten, Heinz Bösel und Kurt Fellner, die im Wirtshaus über die letzten und die ersten Dinge, Schnitzel, Brandschutztüren, Frauen und ihre Ängste philosophieren, lauern lauter kleine Tragödien von einsamen Männern. Auf ihrer Dienstreise durch die Provinz verwandelt sich gegenseitige Abneigung in Freundschaft.

Eine kammertheatralische Groteske von derb-menschlicher Art spielt sich vor den Augen des Betrachters ab. Erkenntlich wird eine subtile emotionale Entwicklung der Beziehung zweier Menschen zueinander, an deren Endpunkt die Zuschauer das Gefühl haben, an einem besseren Ort angekommen zu sein – unweit von „Indien“ eben.

Darsteller: Heiko Dietz und Uwe Kosubek

Regie: Johanna Hasse
Assistenz: Petra Wintersteller
Dramaturgie: Carmen Panknin
Raum/Licht: Heinz Konrad
Veranstalter: Schnitzel GbR
Aufführungsrechte: Bunte Bühne, Wien

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der LH München und THETA e.V.
Veranstaltungsfoto: Heinz Konrad