Kontakt / Bookings +49 89 444 09 206|info@jourfixe-muenchen-ev.com
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nachdem sie in den letzten Monaten all ihre Schulkonzerte und Jam Sessions absagen musste,  freut sich die Neue Jazzschool München über eine frische Kooperation: Das Bahnwärter Thiel ist die etwas andere Veranstaltungslocation in der bayerischen Hauptstadt und verspricht deshalb den etwas anderen Jazz-Konzertabend. In seinem neuen Jazzlabor wird jeden ersten Dienstag im Monat hitzig mit dem Genre experimentiert.

Im Wechsel schicken das Jazzinstitut der Hochschule für Musik und Theater München und die staatlich anerkannte Berufsfachschule für Musik des Neue Jazzschool München e.V. talentierte Studenten und Schüler ins Bahnwärter Thiel, um den Gästen einen Abend voll interessanter Jazzklänge zu bescheren. Abgerundet wird das Experiment mit einer Jam Session.

Den ersten Jazzlabor-Abend im sommerlichen Biergarten des Bahnwärter Thiel leitet Berufsfachschul-Dozent Alexander von Hagke an Saxofon, Klarinette und Querflöte. Als musikalischer Grenzgänger hat er sich durch die langjährige Zusammenarbeit mit der Jazz-Metal-Band „Panzerballett“ und mit seinem aktuellen Klassik-Jazz-Projekt „Passo Avanti“ spezialisiert. Im Jazzlabor holt er sich Verstärkung von einer experimentierfreudigen Rhythm Section aus Berufsfachschüler*innen.

Dienstag, 7. Juli 2020

19:30 Uhr

Bahnwärter Thiel


Besetzung:
Alexander von Hagke (sax, cl, fl)
Berufsfachschüler*innen des Neue Jazzschool München e.V. (p,git, b & dr)


Sängerinnen und Sänger, die mitjammen wollen, sollten bitte ihr eigenes Mikrophon mitbringen. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Berufsfachschüler wird gebeten!


Hintergründe zur staatlich anerkannten Berufsfachschule für Rock, Pop & Jazz im jourfixe-Archiv: