Kontakt / Bookings +49 89 444 09 206|info@jourfixe-muenchen-ev.com
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

 

Ihr fulminantes Potpurri aus Klezmer und osteuropäischen Musiken um neue Songs erweitert, hat das Massel Tov Quintett und präsentiert diese am Samstag, 15. Februar bei ars musica im Münchner Stemmerhof und dabei ist – wie üblich – einiges geboten:

Als Quintett legt Massel Tov seinen Schwerpunkt nunmehrauf 3–stimmigen Gesang und wendet sich, über sein großes Repertoire an Klezmer und jüdischer Musik hinaus,  auch der Musik anderer Volksgruppen Osteuropas und des Balkans zu, die in Beziehung zum Klezmer steht oder ihn unmittelbar beeinflusst hat, wie z.B. die der Bulgaren, Rumänen oder auch der Roma. In einer gelungenen Mischung legt Massel-Tov auf wunderbare Weise die musikalische Wechselwirkung zwischen diesen verschiedenen und doch ähnlichen Klangwelten offen. Das führt die Musiker über die traditionelle Spielweisen reiner Klezmerbands hinaus. Auch auf die Spuren jüdischer Emigranten “vom Schtetl in die Neue Welt” begibt sich die Band, mit einigen Preziosen aus dem Repertoire des “Jiddisch Swing” Amerikas. Durch solcherart Vielfalt, gepaart mit fantasievollen Arrangements, innig empfunden und virtuos intoniert, begeistert und überrascht Massel Tov auch nach fast zwei Jahrzehnten noch immer und immer wieder neu, nicht zuletzt auf Grund der ausgeprägten Persönlichkeit der einzelnen MusikerInnen. Unnachahmlich in ihrem osteuropäischen Charme und lakonischem Humor die Conférencen von Massel Tov-Gitarrist Zarko Mrdjanov!



Karten

im VVK: € 17,- / € 14,-
an der Abendkasse: € 18,- / € 15,-
Achtung, begrenzte Platzkapazität, Reservierung dringend empfohlen!

Karten-Vorbestellung

> hier




Mehr in einem jourfixe-Blog Beitrag von Gaby dos Santos,
bei der das Ensemble 1994 debütierte >




Massel Tov Trailer zur Einstimmung >




Weitere Infos finden sich unter 

> www.masseltov.com