Kontakt / Bookings +49 89 444 09 206|info@jourfixe-muenchen-ev.com
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Was bitte ist nun wieder ein “Taishogoto“? Eine japanischen Kastenzither, s. Foto oben, mit der unser jourfixe-Mitglied Masako Ohta im Buddha Saal des Museums Fünf Kontinente zur Langen Nacht der Münchner Museen 2019 performen wird. Worunter ich mir auch nicht wirklich etwas vorstellen kann – noch nicht. Hat mich doch Masako gelehrt, dass man sich auf sie schlichtweg  einlassen sollte, denn was immer an Exotischem sie einem auch präsentieren mag – es wird sich um eine neue bereichernde kulturelle Erfahrung handeln. Den Spagat zwischen abendländischer und fernöstlicher Kultur beherrscht die langjährige Wahlmünchnerin nämlich wie keine zweite hierzulande und wurde daher in diesem Jahr auch mit dem Musikförderpreis der Landeshauptstadt München ausgezeichnet.

Makao Ohtas Performance fügt sich thematisch in das Highlight des Museums zur Langen Nacht der Münchner Museen ein, in die neu eröffnete Sonderausstellung

Bildmotiv zur Ausstellung; Quelle: Museum Fünf Kontinente München

Collecting Japan. Philipp Franz von Siebolds Vision vom Fernen Osten



Mehr zu Masako Ohta >




 

Programm-Übersicht im Museum Fünf Kontinente zur Langen Nacht der Museen

Kurzfilme aus Japan und musikalische Weltreise
Während der gesamten Langen Nacht sind Überraschungsfilme in Kurzfilmblöcken aus dem Land der aufgehenden Sonne zu sehen. Nicht nur Cineasten können sich darauf freuen, dass es zwischen Akira Kurosawas „Sieben Samurai“ und Ishiro Hondas „Godzilla“ jede Menge Filmmaterial zu entdecken gibt, das man sonst nur auf internationalen Festivals zu sehen bekommt. Das Museum Fünf Kontinente zeigt es!
Obendrein laden zahlreiche Musiker die Besucher*innen zu einer musikalischen Weltreise ein. Inmitten des Publikums bespielen sie die internationalen Ausstellungen mit ihren kulturübergreifenden Klangwolken.
Die vor wenigen Tagen eröffnete Sonderausstellung „Collecting Japan. Philipp Franz von Siebolds Vision vom Fernen Osten“ ist Highlight der Nacht im Museum Fünf Kontinente. Alle Ausstellungen, das Museumscafé max2 und der Museumsshop Caravanserai sind geöffnet.

 

Programmablauf

19.00: Begrüßung und Einführung durch die Museumsdirektorin Dr. Uta Werlich
19.15: Rhythmen aus Afrika mit Tola Sholana
Ab 19.30 – 1.15: Japanische Kurzfilme aus dem Fundus der „Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen“
→ Filmprogramm
22.15: Chor der Fünf Kontinente unter der Leitung von Patrick Prestel

Livemusik in den Ausstellungsbereichen:

20.45, 21.45 und 23.15: Rhythmen aus Afrika mit Tola Sholana

20.15, 21.15, 22.45: Masako Ohta
Die japanische Pianistin und preisgekrönte Klangperformerin gibt Kostproben ihres Könnens auf der japanischen Kastenzither Taishogoto.

Abbildung: Muschelspiel aus der Edo-Zeit © MFK

> Veranstaltungsseite



> www.museum-fuenf-kontinente.de



Shuttle-Busse zum Museum Fünf Kontinente

90 Linie Zentral
Haltestelle Maximilianstraße

91 Tour Innenstadt
Haltestelle Maximilianstraße

 



LANGE NACHT-TICKET

Es kostet 15 €
und berechtigt zum Eintritt in alle beteiligten Häuser für einen Erwachsenen mit bis zu vier Kindern (4 – 14 Jahre) für das Abendprogramm sowie für die MVG-Shuttlebusse. Es gilt zudem als Fahrkarte für eine Person am Veranstaltungstag für alle Verkehrsmittel im MVV-Gesamttarifgebiet (19.10., 12 Uhr bis 20.10., 8 Uhr).

Online-Tickets



20 Jahre Lange Nacht der Münchner Museen, Sa, 19.10./19 Uhr – 02 Uhr

nullEs ist die einzigartige Vielfalt zur außergewöhnlichen Stunde, die das Publikum jedes Jahr aufs Neue begeistert: Über 90 Museen, Sammlungen, Galerien, Kirchen, architektonische Schmuckstücke und historische Orte laden zum nächtlichen Rundgang durch Kunst, Kultur, Naturwissenschaft und Technik. Zusätzlich zu den Ausstellungen gibt es wieder jede Menge bunte und attraktive Rahmenprogramme – so kann man nicht nur eine außergewöhnliche Lange Nacht erleben, sondern sich auch für künftige Museumsbesuche inspirieren lassen!

Das Kombiticket zu 15 Euro gewährt Eintritt zu allen Veranstaltungsorten und gilt außerdem für die Fahrten mit den MVG-Shuttlebussen sowie im MVV Gesamttarifgebiet.

www.muenchner.de/museumsnacht