Kontakt / Bookings +49 89 444 09 206|info@jourfixe-muenchen-ev.com
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wie kommt die Demokratie ins Land? Ein historischer Rückblick

Jeden Tag sollten wir Demokratie und Rechtsstaat verteidigen und uns bewusst sein, dass sie mühsam erkämpft wurden, beginnend 1808 mit der „Konstitution“. Wir sprechen über die Vorgeschichte und Geschichte der ersten bayerischen Verfassung.

Mit der Sendung am Freitag, 23. März 2019, begann auf RADIO MÜNCHEN eine Reihe, in der die Entwicklung des demokratischen Rechts- und Verfassungsstaats in Europa, dargestellt am Beispiel Bayerns veranschaulicht wird:

Dabei spannen wir den Bogen vom vorkonstitutionellen Kurfürstentum bzw. Königreich Bayern bis hin zum Freistaat in der Bundesrepublik Deutschland. Besonderes Augenmerk liegt auf der Verfassungsgeschichte Bayerns. Anhand der Verfassungsgebung wird nachgezeichnet, wie sich Grund- und Freiheitsrechte, Beteiligungsrechte der Bevölkerung, die Volksvertretungen und Rechtsstaatsprinzipien ausbildeten. Vor allem blicken wir auf die Verfassungswirklichkeit, auf die einsetzenden politischen Auseinandersetzungen, die sich der Verfassungsgebung anschlossen, und ob und wie sich die Verfassung in der Praxis bewährte.

Wie ist Bayern im Deutschen Bund eingebettet gewesen, im Deutschen Kaiserreich, der Weimarer Republik, im NS-Staat und welche Stellung hat Bayern heute in der Bundesrepublik Deutschland.

Eine Sendung von Nick Bergner

Folge 1 zum Nachhören

> Wie kommt die Demokratie ins Land? Eine bewegte Geschichte – Teil 1


Folgetermine:

FR, 25.10., 8.30 Uhr
FR, 22.11., 8.30 Uhr
FR. 2ß-12-. 8.30 Uhr




Radio München in Übersicht >

> www.radiomuenchen.net