Kontakt / Bookings +49 89 444 09 206|info@jourfixe-muenchen-ev.com
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wir singen an 26 Stolpersteine-Standorten in München. Gleichzeitig!
Wir singen das Stolpersteine-Lied von Gideon Sperling
Wir singen für das Gedenken an die Opfer des Holocausts
– und gegen das Vergessen, den Antisemitismus und den Rassismus!
Wir singen mit Euch!

So die Einladung, die Terry Swartzberg, Vorstand der Initiative Stolpersteine für München e.V., an uns Münchnerinnen und Münchner richtet.

Die Singenden Stolpersteine

Text: Terry Swartzberg, Musik Gideon Sperling
Gesang/Aufnahme: Katrin Schweiger

Sie liegen golden glänzend und wirken auf uns hinein.
Sie liegen bescheiden und in Wahrheit allein
Sie liegen für die Opfer und für unsereins.
Singen wir den Namen auf dem Stolperstein.
Singt vom Opfer Leben und vom Opfer seinem Leid
Singt für unser Leben und für unser aller Sein
Singt, auf daß der Wahnsinn niemals wieder keimt

Singen wir den Namen auf dem Stolperstein!

LINK ZU DEN NOTEN

Ein Lied sagt mehr noch, als es ein Bild gemeinsam mit 1000 Worten könnte, denn ein Lied vermag direkt von Herz zu Herz zu kommunizieren. Vorausgesetzt, es kommt auch von Herzen. Dann aber zählt nur dieser Umstand, ganz gleich wie virtuos oder auch schief jemand singt. Wer von Ihnen und Euch also Interesse hat, eventuell an einem der 26 Stolperstein-Standorten in München mitzusingen, kann sich gerne unverbindlich für weitere Infos an die

initiative@stolpersteine-muenchen.de

wenden – oder sich direkt am Sonntag, 5. Mai 2019, 17 Uhr, an einem der Standorte einfinden:

Augustenstraße 98
Baumstraße 4
Bayerstraße 25
Elisenstraße 3
Franziskanerstraße 41
Franz-Joseph-Straße 19
Haydnstraße 12
Herzog-Heinrich-Straße 5
Ickstattstraße 13
Keuslinstraße 4
Kyreinstraße 3
Landwehrstraße 20
Leopoldstraße 52a
Lindwurmstraße 205
Mariahilfstraße 7
Mariahilfstraße 9
Pestalozzistraße 36
Römerstraße 7
Seestraße 8
Türkenstraße 26
Viktor-Scheffel-Straße 14
Viktor-Scheffel-Straße 16
Viktor-Scheffel-Straße 19
Waltherstraße 29
Widenmayerstr. 16
Zeppelinstraße 16

Ab 17.30 Uhr ca. große Nachfeier für alle Sängerinnen und Sänger,
mit Klezmer-Klängen und mehr bei Terry Swartzberg, Initiator des Happenings,
in seinem historischen Häuschen in der Ruhestraße 3 (am Nockerberg)
Kontakt: (+49-170) 473 3572 / initiative@stolpersteine-muenchen.de


München 2016, Bayerstr. 25: Gunter Demnig, Schöpfer der Stolpersteine, bei der Verlegung

Mehr zu den Stolpersteinen

Die Grundlage stellt ein Zitat aus dem Talmud dar:
‚Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist.‘

Die 89 Stolpersteine an 29 Standorten in München sind Teil dieses
größten dezentralisierten Gedenkprojekts in der Geschichte der Welt“ –
so The Guardian.

Mit über 73.000 Stolpersteinen in 1.600 Städten, in 26 Ländern, hat der Bildhauer Gunter Demnig
mit seinem Team ein einmaliges und weltweit vorbildliches Denkmal für Opfer des NS-Terrors erschaffen
– eine Mahnung gegen das Vergessen und das Aufkeimen von Hass und Ausgrenzung.


Aktueller Beitrag (Mai 2019) auf dem Portal des World Jewish Congress:

Der World Jewish Congress, der jüdische Gemeinden in 100 Ländern, auf sechs Kontinenten vertritt, unterstützt  das von Terry Swartzberg initiierte Happening der SINGENDEN STOLPERSTEINE (5. Mai, 17 Uhr, München weit)  durch eine beeindruckende Plattform auf dem weltweiten WJC-Portal, unter dem Titel >

“OPINION: How to Remember the Holocaust in Munich”


Beiträge zu den Münchner Stolpersteinen im jourfixe-BLOG:

Warnung für die Zukunft – Zu den T4 Morden (Franziskaner Str. 41, Herbst 2018)

Die Liebe zu ihrer Mutter kostete sie mit 16 Jahren das Leben!
Die Geschichte hinter den Stolpersteinen von Rosa Mittereder und Tochter Erna Wilhelmine
– Klartext von Drehbuch/Autor Peter Probst (Römerstraße 7, Sommer 2017)

Stolpersteine auch in München! – Zu den drei Verlegungen am 4. Juli 2016
Franz-Joseph-Str. 19, Widenmayerstr. 16, Bayerstraße 25


Details zur anschließenden Zusammenkunft/Feier, die am Platz der Opfer des Nationalsozialismus geplant ist, folgen – wetterabhängig – zeitnah


Die Hymne “Singende Stolpersteine” zum Happening am 5. Mai 2019 wurde eingesungen
von Katrin Schweiger (Foto), Komponistin, Dirigentin, Sängerin und sowohl
> jourfixe-Mitglied wie auch Mitglied bei > musica femina München

Gerade online erschienen ist der Trailer zu ihrem neuen Musical
> “Die Königin der Schatten” (“The Queen of darkness”)