Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vom aussichtslosen Existenzkampf einer allein erziehenden, obdachlosen Mutter erzählt dieser Gänsehaut-Film von  Christina Ebelt:

 … Melli hat große Sorge ihren neunjährigen Sohn Ben zu verlieren, aus dem Grund soll niemand wissen, dass sie im Moment keine Wohnung haben. Das improvisierte Lager im Wald ist ja nur eine Notlösung — für den Übergang, glaubt sie. Mit unbändiger Kraft will sie sich aus ihrer Misere herauskämpfen, bis sie erkennt, dass ihr Abmühen völlig umsonst bleibt.

Stimmigerweise wurde der Film im November 2019, im neuen HORIZONT-Haus von Jutta Speidel uraufgeführt, deren Lebenswerk dem Einsatz für alleinerziehende Mütter in prekären Lebenssituationen gilt. So stellte sie auch selbst, gemeinsam mit der jungen Filmemacherin Christina Ebelt, siehe Titelbild, den Film vor. Zur Präsentation in der Kulturbühne Spagat zu kommen, war auch mir ein Herzensanliegen, da ich selbst, als alleinstehende Mutter, die ersten Jahre mit meiner Tochter in einem Mutter-Kind-Heim verbrachte.  Entsprechend tief berührte mich der Film, ebenso wie andere Schicksalsgenossinen, die sich ebenfahls zur Münchner Erstaustrahlung eingefunden hatten:

Vorsorglich wurden mit den Eintrittskarten auch gleich Tempo-Taschentücher zum Filmstart von “Sterne über uns” (noch bis 8.11.) mit verteilt, denn das Drama von Christina Ebelt um eine obdachlose Mutter und ihren Sohn ging an die Nieren. Dabei erwies sich die Kulturbühne Spagat, im neuen HORIZONT-Haus für Mütter in Not, als kongeniale Spielstätte. An die Vorführung des Films schloss sich noch eine intensive Diskussionsrunde an, die HORIZONT-Gründerin Jutta Speidel selbst moderierte. Einen Tag zuvor war der Film bereits im HEUTE JOURNAL sehr positiv besprochen worden. Beim Münchner Filmfest 2019 hatte unser jourfixe-Mitglied, Stephanie Tschunko, Theaterleiterin der Kulturbühne Spagat, den Film entdeckt für ihre Spielstätte entdeckt.



Ein Film, der uns ganz besonders am Herzen liegt!

Obiger Clip > Gespräch mit Regisseurin Christina Ebelt über ihren Film STERNE ÜBER UNS aus der Reihe Neues Deutsches Kino, der auf dem Filmfest München seine Premiere feierte.

Nachstehender Clip > Weitere Ausschnitte aus dem Film

Regie und Buch: Christina Ebelt, Ko-Autorin: Franziska Krentzien,
Hauptdarsteller: Franziska Hartmann und Claudio Mango

Eine 2PILOTS Filmproduction in Koproduktion mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE
mit Unterstützung von Film- und Medienstiftung NRW
und des Creative Europe MEDIA Programms der Europäischen Union
im Verleih von Real Fiction
© 2019 / 2PILOTS / ZDF Weltpremiere auf dem Filmest München 2019