Kontakt / Bookings +49 89 444 09 206|info@jourfixe-muenchen-ev.com
Lade Veranstaltungen

Man darf gespannt auf das Gespräch mit dieser Frau sein, in deren Heimat ein inzwischen von der Weltöffentlichkeit fast vergessener Krieg tobt. Dass seit einiger Zeit über diesen Krieg berichtet wird, hat auch Rasha Jarhum bewirkt.

Durch den Aufbau der Internetplattform “Peace Track”-Initiative hat Rasha Jarhum im Jemen Frauen mobilisiert, über ihre Lebenssituationen in den verschiedenen Krisenregionen zu berichten. Die dadurch entstehende Öffentlichkeit unterstützt die Zivilbevölkerung in den Kriegsgebieten und informiert Außenstehende über den Kriegsalltag.

2018 sprach sie im UNO Sicherheitsrat über die Wichtigkeit der Einbindung der Zivilgesellschaft, vor allem der Frauen, in den Friedensprozess.

Dass seit einiger Zeit über diesen Krieg berichtet wird, hat auch Rasha Jarhum bewirkt.

Der Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion ist in englischer Sprache.

Für ihre unermüdliche Friedensarbeit erhält Rasha Jarhum den diesjährigen Anita-Augspurg-Friedenspreis “Rebellinnen gegen den Krieg” der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit/IFFF