1977-2015

Gymnasiallehrerin für Französisch, Italienisch, Sport mit zahlreichen Erfahrungen in Methoden des Globalen Lernens, Konfliktmoderation, kulturelle Austauschprogramme europaweit und im Nord-Süd-Kontext

 

Heidi Meinzolt 2019 bei einer szenischen Lesung zu „Frauen in der Revolution 1918/1919

 

NGO ACTIVITIES:

1983-2000 Aktiv auf ehrenamtlicher Basis auf regionaler, nationaler, europäischer und internationaler Aktivitäten mit der Grünen Partei, z.B. im Vorstand der Europäischen Grünen 1993-1999

1985-jetzt Mitglied der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit, IFFF/WILPF in Deutschland (www.wilpf.de),
mit verschiedenen politischen und formalen Verantwortungen, u.a. als Koordinatorin für Nahost und europäische Sektionen (www.wilpf.org), in verschiedenen organisatorischen und politischen Komitees und seit August 2018 im Internationalen Vorstand für Europa.

2000-now Gründungsmitglied des “Frauensicherheitsrats” und des Bündnis 1325 in Deutschland,
Beteiligung an Netzwerken wie dem Forum Menschenrechte, Klimagerechtigkeit, historische Arbeit.  Teilnahme an nationalen und internationalen ExpertInnentreffen und Anhörungen z.B. im Bundestag, Autorin zahlreicher Artikel und Aufsätze, Alternativberichte und Monitoring.

2015 Gründerin und Koordinatorin der Arbeitsgruppe “Women and Gender realities in the OSCE region” im Rahmen des zivilgesellschaftlichen Netztwerkes der Civic Solidarity Platform www.civicsolidarity.org

2017 Vorstellungen im Menschenrechtsrahmen in Genf von Alternativberichten zu WILPF’s CEDAW report für Deutschland und der UPR Überprüfung – mit
einem Fokus auf feministsche Sichtweise auf Waffenlieferungen in Konfliktregionen, Austeritätspolitik und Migration.1

2018/2019 Konzeption und Leitung des EU-Projekts „WOMEN VOTE PEACE„: Organisation und Auftritte mit szenischen Lesungen (s. obiges Foto), bei Konferenzen, Workshops,  etc., mit dem sie durch ganz Europa tourt.