Claudia Cane – The Voice of Rock’n Roll –

Dieser Name ist Programm. Dass die Sängerin musikalische Ikonen wie Tina Turner oder Aretha Franklin zu ihren Vorbildern zählt, ist nicht zu überhören, was sich wiederum durch Canes umfassende Bühnen-Ausbildung in Schauspiel, Musical und Popularmusik erklärt. Neben ihrem handwerklichen Know How zeichnet die Künstlerin die Bereitschaft aus, sich ihren Darbietungen ganz und gar Songs und Publikum auszuliefern, mit einer Hingabe und Emotionalität, die ihr auch den Beinamen “deutsche Janis Joplin” einbrachte. So wurde auch der Konzert- und Tourneeveranstalter Marcel Avram bereits 2001 auf Cane aufmerksam und nahm sie ins Vorprogramm der AC/DC „Stiff Upper Lip“-Stadion-Tournee.

Die australischen Rockstars von AC/DC waren dabei so sehr von Canes Talent und Bühnenpräsenz gleichermaßen überzeugt, dass sie die Rockröhre 2003 und 2009 ernaut auf Tournee mitnahmen!

2015 brillierte Cane dann im jourfixe-Historical von Gaby dos Santos “Ingeborg Schober – Eine Poptragödie”, in dem sie im Alleingang gesanglich drei Jahrzehnte musikalischen Zeitgeist wieder aufleben ließ:

Claudia Cane bei der öffentlichen Probe zur Langen Nacht der Musik 2015 des Historicals “Ingeborg Schober – Eine Poptragödie” von Gaby dos Santos, Artist Studio im Münchner Künstlerhaus

 

Zuletzt  hat Claudia Cane mit ihrer langjährigen Band das Album Friends veröffentlicht, eine weitere Produktion steht kurz vor der Fertigstellung.

Mehr zu Claudia Cane auf ihrer Homepage:

> www.cane.de