Am 20sten Todestag Chet Bakers das Historical “Lackerschmid / Baker – A Ballad Of Two”

 

 

13. Mai 2008 – “Chet Baker – Memorial” mit Wolfgang Lackerschmid als Zeitzeuge: O-Töne und (Foto)Material und Live-Vibraphonist

Lackerschmid 2008

 

Chet Baker Gedenktafel Amsterdam Lackerschmid bei Proben zu “A Ballad Of Two”, vor der Projektion eines Baker-Zitats.
Foto, wie auch das Foto links: Werner Bauer
Chet Baker 1988 im Münchner Domicile Fiebelkorn/eastwestmusic Baker/”Lacky” 1979, Foto: Lackerschmid
Foto: Lackerschmid, 1979
Am 13. Mai 1988 kam der legendäre Jazz-Musiker unter mysteriösen Umständen in Amsterdam ums Leben. Geblieben ist das Vermächtnis eines vielschichtigen Künstlers, an den einer seiner musikalischen Weggefährten, Vibraphonist Wolfgang Lackerschmid, am 20. Todestag, in einer Multimedia-Collage (Urfassung) von Gaby dos Santos erinnerte. In Interview–Einblendungen erzählt Lackeschmid darin von folgenschweren Ereignissen wie von Anekdoten aus dem Tournee–Alltag, kombiniert mit – Musik-Einspielungen – filmischen und publizistischen Zitaten – Archivbildern.
So eröffnen sich hinter der Legende Schlüsselloch-Perspektiven auf den Menschen Chesney Henry Baker jr. – und auf die Show–Branche … 


Titelbild: Die Fotos des Beitragsbildes zeigen Wolfgang Lackerschmid während der Proben zu obiger Produktion, während der Projektion biografischer Bildcollagen über ihn und Chet Baker. Fotos: Werner Bauer



Mehr zur Autorin/Produzentin der biografischen Collage, Gaby dos Santos