Die Lichtbühne München wurde von Guido Verstegen gegründet und startete mit dem Monolog „Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten“ von Alessandro Baricco. Im Juli 2019 feiert das freie Ensemble sein zehnjähriges Bestehen. Die von der Lichtbühne produzierten Stücke haben stets den Menschen und sein Handeln im Fokus, sie beleuchten die unmittelbaren Folgen seiner Entscheidungen. Theater ist für die Lichtbühne ein Suchen und Finden von Erkenntnissen.

Zum Jubiläum bespielt die Lichtbühne zwei Orte mit besonderer Bewandnis:

Die Wiederaufnahme des Ein-Personen-Stücks geht am Freitag, 12. Juli 2019 (20:00 Uhr) als Open-Air-Aufführung vor dem Kallmann-Museum in Ismaning über die Bühne. Bei widriger Witterung findet die Veranstaltung im Museum statt.

Kallmann-Museum Ismaning
Schloßstraße 3b, 85737 Ismaning
Freitag, 12. Juli 2019, 20:00 Uhr
Karten: 15 Euro / 11 Euro (erm.)
Reservierungen: 089-9612948
oder unter
info@kallmann-museum.de

Am Sonntag, 14. Juli (20:00 Uhr) zeigt sie die Produktion beim Opening des Kunsttreffs Moosach (Donauwörther Straße 51), der nach dem Ende der Zwischennutzung im Kunsttreff Quiddezentrum in Neuperlach die neue künstlerische Heimat der Lichtbühne ist. Hier probt das Ensemble zukünftig, und hier wird die Truppe immer wieder ihre Stücke zeigen.
Weitere Termine am Freitag/Samstag, 19./20. Juli (20:00 Uhr)

Kunsttreff Moosach
Donauwörther Straße 51, 80997 München
Sonntag, 14. Juli 2019, 20:00 Uhr
EINTRITT FREI ZUM OPENING DER RÄUME
Spenden willkommen!
Freitag/Samstag, 19./20. Juli 2019, jeweils 20:00 Uhr
Karten: 15 Euro / 11 Euro (erm.)
Reservierungen: 0176-45103621
oder unter
ichwillhin@lichtbuehne.de


Weitere Infos zu den Aufführungen

Weitere Infos

www.lichtbuehne.de oder https://www.facebook.com/lichtbuehne