Donnernder Applaus und Zugabe-Rufe – Tormenta Jobarteh sorgte am 12.10. für einen bewegenden Abend in der litbox2. Der „weiße Griot“ erzählte nicht nur Geschichten (u.a. aus der Sufi-Tradition sowie eigene) in seiner ganz persönlichen Interpretation, er „spielte“ sie auch – und zeigte, dass Storytelling, das Geschichtenerzählen, viel mehr ist, als eine gute Geschichte nur unterhaltsam an den Mann zu bringen. Mit ihm wurde es an diesem Abend zur Kunst, in dem er Botschaften, Weisen, Ereignissen, Geschichten und deren Protagonisten Leben einhauchte und das Publikum am Erleben teilhaben ließ. Von der ersten bis zur letzten Minute hingen die Gäste der litbox2 an den Lippen Jobartehs, folgten seinen mit Kora, Trommeln, Percussion und Gesang begleiteten Geschichten von Königen, Dienern, Ausgestoßenen, von Verzicht, Sehnsucht nach Reichtum, und immer wieder von Liebe und den wahren Werten des Lebens. Was einfach klingt, ist große Kunst. Und so war es auch an diesem Abend ein Highlight der litbox2-Saison, diesem begnadeten bayerischen „Afrikaner“ zuzuhören.

Acht Jahre lernte Tormenta Jobarteh die Kunst des Griot-Geschichtenerzählens bei seinem Lehrmeister und musikalischen Mentor Basuro Jobarteh, dem anerkannten Griot von Boraba, Fulladou, Gambia. Das Studium der Kora, das Erlernen der Mandinka-Sprache und der Mande-Kultur, aus der die Tradition des Griot-Erzählens hervorgeht, prägen den studierten Schlagzeuger und Musiker bis heute – wie auch seine Liebe zu den Werten der Gemeinschaft, der Familie und der Liebe. Seine Erzählkunst brachte ihn zu den größten Erzähl-Festivals, u.a. nach Kolumbien, und in über 1000 Veranstaltungen um die ganze Welt. Für seine Kunst wurde Jobarteh mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2013 mit dem „International Humor Award“.

Wer Tormenta Jobarteh als Geschichtenerzähler oder als Musiker erleben will, findet die aktuellen Termine auf seiner Website:

> https://jobarteh-kunda.de/aktuelles/
Dort ist auch seine umfangreiche Discographie mit der aktuellen CD „Teriya“ zu finden.



In der litbox2 geht es weiter am

6. November 2019, bitte beachten: diesmal einem Mittwoch!!,
mit den Autor*Innen Monika Pfundmeier und Bernhard Winter
zu dem Thema „Glück

Details folgen in Kürze.



Mehr zur litbox2 – der Literaturreihe von Franz Westner

 


Das Titelbild zeigt Franz Westner, Veranstalter und Gastgeber der litbox2 zusammen mit Tormenta Jobarteh, 12.10., im Münchner Kulturzentrum Einstein