Schriftstellerin Gunna Wendt happy in doppelter Lebensgröße: Mit ihrem Portrait von Fotokünstler Dirk Schiff

Von November  2018 – da fand die Ausstellung statt – bis Ende März 2019, hat es mit der Übergabe des Portraits an Gunna Wendt gedauert. Umso größer – unübersehbar – die Freude der Künstlerin, zumal dieses Foto von Dirk Schiff/portraitiert.de gleich für mehrere schöne Erinnerungen steht:

Entstanden ist es im April 2018 in der Monacensia, im Rahmen eines Shootings für unser gemeinsames Historical “Franziska zu Reventlow”, deren literarisches Vermächtnis dort aufbewahrt wird. Grundlage für unsere Produktion und ebenfalls auf dem Foto zu sehen, war eine Biografie, die Gunna Wendt dieser historischen Ikone der Schwabinger Bohème gewidmet hatte “Franzsika zu Reventlow – Die anmutige Rebellin”, und die ihr, zusammen mit weiteren, von ihr verfassten Biografien zu Schwabinger Persönlichkeiten, im Sommer 2017 den hochkarätigen Schwabinger Kunstpreis einbrachte.

In Folge nahm Dirk Schiff das Bild in seine Red-Carpet-Ausstellung 2018, “Münchner und Zuagroaste” auf, die er zugunsten von Jutta Speidels HORIZONT e.V. veranstaltete. Und heute hat es nun zu seiner Besitzerin gefunden, die ihr Konterfei in Lebensgröße zuvor noch gar nicht hatte bewundern können.

Zu Gunna Wendt siehe auch:

Gunna Wendt – Portrait einer literarischen Portraitistin –

By |2019-03-28T21:30:06+01:00März 28th, 2019|News|0 Comments

About the Author:

Gründerin (1999) und Leiterin der Kulturplattform jourfixe-muenchen, Bloggerin sowie Produzentin von "Historicals"/jourfixe-Collagen