Ganz oben auf der Leiter steht jourfixe-Mitglied Franz Westner, Kulturmanager und Verleger, um Dirk Schiff beim Hängen der Bilder zu dessen diesjähriger Ausstellung “Munich meets New York” im zu helfen. Dabei hatte Franz selbst bis Freitag nacht den allergrößten Stress, als Projektmanager des Kulturprogramms für die nachtschwärmer Kult(ur)-Nacht in der Münchner Innenstadt

Als “Selbsthilfegruppe für Kunst- und Kulturschaffende auf hohem Niveau”, hat uns jourfixe-Mitglied Angelica Fell, Leiterin der inklusiven Freien Bühne München, einmal bezeichnet. Stimmt. 😉  Gemeinsam ist man immer stärker und durch ein kollegiales Geben und Nehmen erspart man sich viel des meist in der Kunst- und Kulturlandschaft knapp bemessenen Geldes.

Aber nicht nur bei der Vorbereitung von Veranstaltungen helfen wir jourfixe-ler*Innen uns gegenseitig, sondern nutzen diese Gelegenheiten dann auch, um einander wieder einmal in geballter Form zu treffen, auszutauschen und neue gemeinsame Pläne zu schmieden, denn auch die Zeit ist in unserem Metier stets knapp bemessen.

Entsprechend “gehäuft” gestaltet sich die Teilnahme von jourfixe-Mitgliedern an Dirk Schiffs diesjähriger Vernissage, was mir die Möglichkeit zu Termin-Absprachen und kleinen Brainstormings am Rande der Vernissage bieten wird, sowie die, neue Mitglieder mit den “Alten Hasen” unter uns bekannt zu machen. Spannend bleibt natürlich auch, welche neuen Kontakte man am heutigen Abend wird knüpfen können, dank der diversen Verteiler, über die zu diesem Ereignis eingeladen worden ist.

MEHR DAZU UNTER NACHSTEHENDEM BILD/LINK >

MEHR ZU DEN MITGLIEDERN UNSERER KULTURPLATTFORM jourfixe-muenchen  UNTER NACHSTEHENDEM BILD/LINK >