Die Bühne ihres Lebens fand sie als Wirtin des Künstlerlokals “Alter Simpl” …  Antonie – Toni – Netzle, die am 25. März 90 Jahre alt wird!

Geboren wurde sie 1930 in eine alteingesessene Familie des gehobenen Münchner Bürgertums hinein.

Toni Netzle um 1933

In der Schauspielerei sah die junge Toni ihre Berufung und absolvierte eine Schauspiel-Ausbildung an der renommierten Otto-Falckenberg-Schule in München. Die Bühne ihres Lebens fand sie jedoch als Wirtin des Künstlerlokals “Alter Simpl”, das sie von 1960 bis 1992 führte.

Simpl-Gründerin Kathi Kobus: Große Fußstapfen, die Toni Netzle auszufüllen verstand

 

Das von der legendären Kathi Kobus 1903 als Simplicissimus gegründete Lokal, erlebte unter Toni Netzle eine neue Blütezeit, als unprätentiöses Wohnzimmer für Weltstars, gekrönte Häupter, Musiker, Schauspieler, Autoren, Filmemacher und Politiker – von Ella Fitzgerald und Robert de Niro, über Brigitte Bardot und Gina Lollobridgida, Udo und Curt Jürgens, bis hin zu Willy Brandt und Franz–Joseph Strauss, letzterer nebst kompletter Familie.

Bild-Ausschnitte aus “Mein Alter Simpl”

 

Angesichts von soviel prominenter Klientel, gepaart mit Gemütlichkeit, richteten auch Top–Journalisten der großen Münchner Zeitungen inoffizielle Nacht–Dépendancen im Simpl ein und namhafte Karikaturisten hielten das Treiben in zahllosen Cartoons fest. Auch Studenten, Arbeiter, Revoluzzer, sogar spätere Terroristen prägten die Atmosphäre des Lokals, das Helmut Dietls legendärer TV-Serie “Kir Royal” als Inspiration und Kulisse gleichermaßen diente.

Zeitgleich arbeitete Toni Netzle in den 1980er Jahren eine Weile als “rasende” Radio-Reporterin für Barbara Dickmanns UFA-Radio, wobei sie bequemerweise als Interview-Partner*Innen  auf ihre prominenten Gäste zurück greifen konnte.

1992 gab Toni Netzle ihr Lokal auf, um sich verstärkt der Schauspielerei zu widmen. Entsprechend präsent ist sie in den populären TV-Serien jener Zeit , wie Derrick, Wildbach, Der Alte oder auch dem  Komödienstadel.

Toni Netzle in den 1990er Jahren bei Dreharbeiten zu der Serie “Die Hausmeisterin” mit Helmut Fischer

 

Nebenbei begann sie als Ghostwriterin zu arbeiten und an den Memoiren zu ihrer Zeit als Prominentenwirtin. Diese veröffentlichte sie, unter dem Titel “Mein Alter Simpl” 2010 im Hirschkäfer Verlag, pünktlich zu ihrem 80. Geburtstag. Zu dieser Zeit begann auch, auf Vermittlung von Lale Andersens Sohn Michael Wilke, die Zusammenarbeit mit der Kulturplattform jourfixe-muenchen und deren Leiterin Gaby dos Santos. Mit letzterer produzierte Toni Netzle die Reihe multimedialer Lesungen “Nicht immer Simpl, die auf auf den Texten und Illustrationen von “Mein Alter Simpl” beruhen, jeweils andere Schwerpunkte daraus beleuchten und zugleich 3 Jahrzehnte Bonner Republik abbilden. Als zeitgeschichtliche Dokumente faszinieren Toni Netzles Reminiszenzen bis heute und werden immer wieder gerne in München und Umgebung gebucht.

Sechzig Jahre sind inzwischen vergangen, seit Toni Netzle erstmals den Alten Simpl betrat und einen langen Zeitraum nicht nur der Münchner sondern auch der deutschen Zeitgeschichte und punktuell sogar Persönlichkeiten der Weltbühne einen so einzigartigen Tresen bot, dass er sie im Nachgang zu einem Münchner Urgestein und zur lebenden Legende macht …

(Titelmotiv: Foto von Werner Bauer)

Aus diesem Anlass zeigt das Theater im Roßstall/Germering am Freitag, Februar 21 @ 20:00 |15€
“Nicht immer Simpl ”: Geschichten aus der Blütezeit des „Alten Simpl“,
von & mit Gaby dos Santos und Toni Netzle
> DETAILS

Am 25. März 2020 wird Toni Netzle 90 Jahre alt.

Aus diesem Anlass zeigt die Kulturbühne Spagat am Samstag, März 28 @ 19:00 | 18€
“Große Politik am Simpl-Tresen”aus der multimedialen Lesereihe “Nicht immer Simpl”
> DETAILS




Beiträge zu Toni Netzle und dem “Alten Simpl” im jourfixe-Blog:

“That’s it” – Zum Tod von SPD-Politiker und Simpl-Stammgast Horst Ehmke