Der Ulmer danube books Verlag hat die begehrte Lizenz für die deutschsprachige Ausgabe von Nick Thorpes Sachbuch „The road before me weeps. On the refugee route through Europe“ erworben. Das Buch soll im ersten Halbjahr 2020 erscheinen. In ihm verleiht Autor Nick Thorpe, BBC-Journalist und Dokumentarfilmer mit Wohnsitz in Budapest, den Menschen auf der Balkanroute endlich eine Stimme.

Nick Thorpe, Autor von “The Road before me weeps” mit Verleger Thomas Zehender, danube books

Während seiner Recherchen sprach er mit Flüchtlingen und Helfern, Polizisten und Politikern, Einheimischen und Experten. „Das Buch von Nick Thorpe trägt bei zu einer Versachlichung der Debatte über die sogenannte Flüchtlingskrise. Es ist ein europäisches Buch, das den Populisten und Nationalisten die Stirn bietet“, erläutert danube books-Verleger Thomas Zehender.

Foto von Nick Thorpe aus seinem Buch über die Balkanroute

 




Damit die Übersetzung finanziert und das ehrgeizige Buchprojekt verwirklicht werden kann, hat danube books auf der bewährten Plattform Startnext eine Crowdfunding-Kampagne gestartet unter dem Titel „Die Menschen auf der Balkanroute.“

Die Adresse lautet:

https://www.startnext.com/balkan-route

 

Deadline:

Eine Beteiligung ist nur bis einschließlich 6. Oktober 2019 möglich.

 

Wichtig zu wissen:

Crowdfunding funktioniert nach dem Prinzip „Alles oder nichts“. Wird das Fundingziel nicht erreicht, erhalten die Unterstützer ihr Geld wieder zurück.



Mehr zu Thomas Zehender/danube books Verlag

 

> www.danube-books.eu

 

Mehr zum Autor

> Nick Thorpe



Das Titelmotiv stellt eine Collage aus dem Buchcover der englischen Version von “Die Menschen auf der Balkanroute”  und Bildausschnitten von Fotografien aus dem Buch dar