Eine Weihnachtsgeschichte von 1914, die uns auch 2015 sehr zu denken geben sollte, daher poste ich dieses Hörspiel, produziert von Jon Michael Winkler und mir letztes Jahr zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges auch in diesem Jahr wieder, wohlweislich diesmal erst am 2. Weihnachtsfeiertag, wenn der Kopf vielleicht wieder ein wenig frei ist. Diese Gesichte zeigt, wie nah wir Menschen uns doch alle sind. So war auch der am häufigsten “gelikte” Post von mir ein ganz kurzes Video, dass ein selig lächelndes Neugeborenes zeigt. Innerhalb von 10 Tagen nachdem ich es geteilt hatte, war es schon über 1000 mal geliked worden. Sicher, der Schauplatz dieses Videos war eine Neugeborenen-Station, Schauplatz unserer kurzen Hörspiel-Episode die Kriegsschauplätze des 1. Weltkrieges und doch verbinden uns beide in unserer Sehnsucht nach Frieden, Geborgenheit und Liebe …