Weihnachten 1914 standen  die Menschen in Europa vor existentiellen Herausforderungen. Millionen von ihnen befanden sich im Niemandsland der Front, statt “wieder zu Hause”, wie man zu Kriegsbeginn angenommen hatte. In dieser freudlosen Lage erfasste die für Weihnachten so charakteristische Nostalgie gleichermaßen Freund und Feind auf beiden Seiten der Front und führte zu einer kurzen Zeit der Verbrüderung,  zur  sogenannten Weihnachtsruhe – Christmas Truce – von 1914.

Für die Tagung in Tutzing 2014, “Der Erste Weltkrieg, eine europäische Erfahrung” haben Jon Michael Winkler und ich diese Episode als Bild/Klang-Collage umgesetzt, als Teil des multimedialen Historicals “Mit Gott im Ersten Weltkrieg” > http://www.jourfixe-muenchen-ev.de/dhtml/jfkatalog/Mit_Gott_im_Ersten_Weltkrieg_Collage.html
Seit Heilig Abend 2014 poste ich nunmehr jedes Jahr zu Weihnachten diese Hörspielfassung zur Weihnachtsruhe vom 1914. Mich stimmt sie, nicht zuletzt durch das Zusammenspiel tatsächlicher Schilderungen und berührender Klänge (von Jon Michael Winkler),  unverändert  nachdenklich, gerade angesichts der aktuellen politischen Lage >>
Besinnliche Weihnachten Ihnen/Euch und Euren Lieben
Gaby dos Santos 
für das Team der Kulturplattform jourfixe-muenchen-ev.de
http://www.jourfixe-muenchen-ev.de/index.html


Zum Verzeichnis aller Blogs mit jeweiligem Link