Kontakt / Bookings +49 89 444 09 206|info@jourfixe-muenchen-ev.com
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit/IFFF präsentiert drei unterschiedliche Kurzfilme über ihre Arbeit, die im Rahmen des EU-Projektes WOMEN VOTE PEACE, mit Partnerinnen aus Polen, Österreich, Großbritannien, Spanien und Deutschland entstanden sind:

Film 1: 1919 haben sich 150 Frauen aus 16 Ländern in Zürich getroffen, um ihre Kriegserfahrungen auszutauschen, Wege der Versöhnung und der Hoffnung für die Zukunft zu formulieren, den Völkerbund anzuschieben, Frauenwahlrecht zu nutzen, um universelle Abrüstung, Gleichberechtigung und die Beteiligung von Frauen an allen demokratischen Entscheidungen einzufordern. Ihre Delegation stand bei den Friedensverhandlungen in Versailles jedoch vor verschlossenen Türen. 100 Jahre später stellen Frauen die Ereignisse nach.

Film 2: In Spanien entstand – noch ohne Wahlrecht –eine Frauenfriedensbewegung, die sich international vernetzte.

Film 3: In Deutschland arbeiteten Frauen der radikal-bürgerlichen und der sozialistischen Frauen nicht immer übereinstimmend für Frauenrechte und Frieden. Ein fiktives Streitgespräch zwischen Anita Augspurg und Clara Zetkin in Konfrontation mit 2 polnischen Protagonistinnen erinnert daran.   Was die Frauen der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit aus der Geschichte gemacht haben, welche Aktivitäten in der Gegenwart und Visionen für die Zukunft sie vertreten, wird gerne im Anschluss diskutiert.




Eckdaten:

Karten € 6;-  oder  € 4;-

Abendkasse oder
Vorbestellung unter 089 93 23 92

Veranstaltungsort:

KiM-Kino im Kulturzentrum Einstein
Einsteinstr. 42 (Untergeschoss)

MVV:

U4/U5, Tram: Max-Weber-Platz,
barrierefreier Zugang




WOMEN VOTE PEACE

IFFF/WILPF




Mehr zum Thema in den jourfixe-Blogbeiträgen >

11. Mai 2019: Zürich reloaded – Die IFFF/WILPF auf der Zielgeraden zum 100jährigen Jubiläum der Frauen-Friedenskonferenz in Zürich im Mai 1919

1918/19 – 2018/19 Women Vote Peace – HERHISTORY complementing History: Ein europäisches Frauenprojekt

HER STORY complementing HISTORY – Startschuß für die EU-Reihe “Women Vote Peace” im Münchner Teamtheater

Verliehen aber nicht vergeben – Zwischen Posse und Politikum: Vom Ende des Münchner Anita-Augspurg-Preises2015

Außerdem

Eine kleine Chronik zum Frauenwahlrecht