Ein ganz besonderes Weihnachtsschmankerl gibt es in “Literatur in Bayern”, einem der wichtigsten deutschsprachigen Literaturmagazine: In seiner neuesten Ausgabe (Dezember 2019) reist es nach Bahia im fernen Brasilien und druckt – zusammen mit farbenfrohen Fotos – ein Kapitel aus Ruprecht Günthers Salvador-Krimi und Milieu-Roman “Im Zeichen der Götter” (Salon-Literatur Verlag).

Der Roman beschreibt lebendig und spannend die Favelas von Salvador da Bahia und die faszinierende Religion Candomblé, in der “Orixás” – Naturgottheiten verehrt werden. Diese Religion spielt in dem Roman eine zentrale Rolle – “Literatur in Bayern” druckt dazu ein Kapitel.

Im Zeichen der Götter

Salon-Literatur Verlag
Autor: Ruprecht Günther
ISBN/EAN: 9783939321620
Seitenzahl: 340
Format: 21 x 13 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch, 18,90 €

https://www.amazon.de/Im-Zeichen-G%C3%B6tter-Ruprecht-G%C3%BCnther/dp/3939321621/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=Ruprecht+G%C3%BCnther&qid=1576666307&sr=8-2

 

Dazu gibt es das Fotobuch mit Essays über Bahia:

Zwischen Sternen und Schutt – Streifzug durch ein unbekanntes Bahia.
Autor: Ruprecht Günther
ISBN/EAN: 9783939321682
Seitenzahl: 116
Format: 21 x 21 cm
Produktform: Hardcover mit Lesebändchen, durchgehend 4-farbig bebildert
Sprache: Deutsch, 18,50 €

https://www.amazon.de/gp/product/3939321680/ref=dbs_a_def_rwt_bibl_vppi_i4